Umweltbericht mit integ. Grünordnungsplan + FFH-Verträglichkeitsstudie, Wohngebiet "Leim Nord" in Oberzell/RV

Das idyllisch gelegene Wohngebiet Leim Nord wurde systematisch aus der Landschaft heraus entwickelt. In einem städtebaulich-landschaftlichen Rahmenplan wurden 2002 die Grundstruktur der bebaubaren Flächen und der offen zu haltenden Grünräume festgelegt und Leitziele zur Grüngestaltung und Wegevernetzung entwickelt. Der Grünordnungsplan konkretisiert das Konzept. Die aus den vorhandenen Wohngebieten kommenden Grünstrukturen werden bis zum Gillenbach fortgesetzt, Wege vernetzt und mit naturnahen Spiel- und Erlebnismöglichkeiten für Jung und Alt versehen. Eine neue Fußgängerbrücke über den Gillenbach verbindet die Wohngebiet direkt mit dem Kindergarten und der Ortsmitte. Der teilweise renaturierte Gillenbach wird von artenreichen Wiesen und Regenwassermulden begleitet, die seine ökologische Bedeutung als FFH-Gebiet sichern, Nahrungsraum für Vögel und Fledermäuse bieten und als Hochwasserschutz und Kaltluftabfluss dienen. So entstand unter intensiver Beteiligung des Ortschaftsrates ein attraktives Wohn­umfeld mit einem optimierten Fußwegenetz sowohl in die Ortsmitte als auch in die Landschaft.

Daten

Auftraggeber:Stadt Ravensburg
Zeitraum:2001-2009
Fläche:ca. 6,0 ha
Bearbeitung:Bernadette Siemensmeyer, Christian Seng, Jochen Kübler